single-exhibition.php

Pattern & Signs

A language in between

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

lieb & teuer

Kunst aus den Sammlungen Berliner KunsthistorikerInnen

11. 12. 2011 – 14. 1. 2012

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

The Edge of Vision

Francis Zeischegg

22. 10. – 26. 11. 2011

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

Der romantische Egoist

2. 9. – 8. 10. 2011

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

ver/schiebungen

22. 7. – 20. 8. 2011

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

Pattern & Signs

A language in between

1. 6. – 9. 7. 2011

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

wurmloch

oder der Versuch, Krümmungen gerade zu biegen

21. 4. – 21. 5. 2011

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

Ecotone

25. 2. – 2. 4. 2011

faws-content-single-exhibition-connected-list-one-entry.php

Frühjahrskollektion 2011

Positionen aktueller Malerei

14. 1. – 12. 2. 2011

faws-content-single-exhibition-detail.php

1. 6. – 9. 7. 2011

Petra Jung

Varsha Nair

Katharina Koch

Christine Falk

Künstler*innen: Alfred Banze, Surachai Ekphalakorn, Christine Falk, Doris Hinzen-Röhrig, Petra Jung, Katharina Koch, Ute Lehnert, Li Lisha, Jerome Ming, Varsha Nair, Joanne Richardson

Eröffnung:

1. 6. 2011

Pattern & Signs ist ein internationales Kunstprojekt, das aus einer Ausstellung im Kunstverein Tiergarten und verschiedenen Workshops der teilnehmenden KünstlerInnen mit Schülerinnen und Schülern des Moabiter Menzel-Gymnasiums besteht. Thematischer Ausgangspunkt sind Muster, wie sie sich nicht nur in ästhetischen, sondern auch in kulturellen, historischen und sozialen Strukturen abbilden. Muster und Zeichen bestimmen in vieler Hinsicht unseren Alltag, angefangen bei der Lebensumgebung bis hin zu individuellen Verhaltensmustern und Geschlechterrollen. Sie zu erkennen und zu reflektieren, sie aber auch weiter zu entwickeln, ist eine wesentliche Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und Gestaltung.

Diese Vielschichtigkeit des Themas greift das Projekt Pattern & Signs auf, indem es interdisziplinäre Zugänge eröffnet und nicht nur im Bereich der bildenden Kunst, sondern ebenso in Musik, Soziologie und Naturwissenschaften auf Spurensuche geht. Somit werden kreative wie wissenschaftliche Arbeitsweisen verfolgt. Grundlage des Projekts bildet ein internationales Netzwerk von KünstlerInnen, das über Jahre gewachsen ist, mehrere Generationen umfasst und sich in immer neuen Konstellationen zu gemeinsamen Projekten zusammenfindet. Die Beteiligten stammen aus China, Indien, Kamerun, Rumänien, Thailand und Deutschland. Sie alle agieren international und fragen nach dem „Dazwischen“, d.h. nach dem Interkulturellen vor dem Hintergrund der jeweils eigenen kulturellen Wurzeln. Die mediale wie ästhetische Vielfalt der künstlerischen Positionen spiegelt sich in einem breit gefächerten Angebot an Workshops mit den SchülerInnen der Patenschule des Kunstvereins Tiergarten. Die gemeinsame Arbeit von KünstlerInnen und SchülerInnen im Rahmen der verschiedenen Workshops wird sich in der Ausstellung künstlerischer Arbeiten, Filme und Performances im Kunstverein widerspiegeln. Aktiven Anteil werden die SchülerInnen aber auch an der Gestaltung der begleitenden Informationsmedien, einer Homepage und der Ausstellungspräsentation nehmen.

In Kooperation mit dem Menzel-Gymnasium Moabit und der Jamjuree Art Gallery, Chulalongkorn University in Bangkok.
Projektleitung: Dr. Claudia Beelitz

Die Realisierung des Projekts wird ermöglicht durch Mittel des „Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung“.

Begleitende Veranstaltungen: