single-event.php

Moabiter Kulturtage 2006

Inselglück

faws-content-single-event-connected-list-one-entry.php

¡Venceremos!

Lesung:

Do 14. 12. 06, 20 Uhr

faws-content-single-event-connected-list-one-entry.php

Wenn Klang aufhört

Konzert:

Mi 13. 12. 06, 20 Uhr, Kellerkino

faws-content-single-event-connected-list-one-entry.php

Fokus Kunst

Führung, Künstler*innengespräch, Lesung, Performance, Vortrag, Workshop:

3. 11. – 2. 12. 06

faws-content-single-event-connected-list-one-entry.php

M3: Zündverteiler

Performance:

Fr 27. 10. – Sa 28. 10. 06

faws-content-single-event-connected-list-one-entry.php

Moabiter Kulturtage 2006

Kunstfestival:

Do 24. 8. – So 27. 8. 06

faws-content-single-event-connected-list-one-entry.php

KulturPartei

Diskussion:

Do 10. 8. und Do 17. 8. 06, jeweils 20 Uhr

faws-content-single-event-detail.php

Do 24. 8. – So 27. 8. 06

Große Ereignisse werfen ihre Schatten trotz der Sommerferien voraus: An vielen Orten zwischen Bellevue und Westhafen, Hauptbahnhof und Meilenwerk wird vorbereitet, geprobt und organisiert. Über 1000 Künstler, Musiker, Theaterleute und viele andere Kreative folgten dem Aufruf zu den ersten Moabiter Kulturtagen, die vom 24. – 27. August 2006 auf der ‚Insel’ Moabit stattfinden. Sie erarbeiten Ausstellungen und Konzerte, Literatursalons und Schlagerparties, Modenschauen und Open-Air-Aktionen für das viertägige Mammutprogramm. Von Hochkultur bis Underground, von Soloabend bis Chor-Marathon ist für jede Generation und viele Interessen an über 60 Orten etwas dabei. Und vor allem: zu den meisten Veranstaltungen ist der Eintritt frei!

Mit dem ehrgeizigen Projekt will der Kunstverein Tiergarten, der seit 2005 auch Träger der neuen Galerie Nord ist, die vielseitige und vitale Kulturszene Moabits aus dem Schattendasein führen. Denn in dem Stadtteil mit preiswerten Mieten, genügend Freiräumen für Ideen und einer faszinierend multiethnischen Bevölkerung haben sich neben den bewährten kulturellen Strukturen gerade in den letzten Jahren viele junge Kreative angesiedelt, die das Inselleben bunt und lebendig machen. Und dabei war „Moa“ – wie die Insulaner ihren Archipel in der Spree liebevoll nennen, nicht immer ein Kulturstandort: Ursprünglich ein kleines Dorf, in dem hugenottische Glaubensflüchtlinge eine neue Heimat fanden, wurde es um 1900 zu einem der größten Industriestandorte in der Stadt. Mit dem Niedergang der Schwerindustrie aber kam der Wandel und so leben heute Menschen  aus vielen Teilen der Welt in guter Nachbarschaft mit den Alteingesessenen. Gerade diese Mischung aus Industriegeschichte, Arbeiterkultur, Weltoffenheit und Gastfreundschaft prägt bis in die Gegenwart den bisweilen rauhen, aber immer lebendigen Stadtteil im Herzen Berlins. Sie bildet eine ideale Umgebung für künstlerische Vielfalt und individuelle Kreativität, sowohl für zurückgezogenes Arbeiten als auch experimentelle Freiheit jenseits des hippen Szenegetümmels.

Zum „Inselglück“ lädt die Moabiter Kulturszene zu Entdeckungen abseits von mainstream und Markt ein und präsentiert an vier Tagen ein überwältigendes Programm aus allen Bereichen von Kunst und Kultur. Die BesucherInnen können sich auf eigene Entdeckungsreise begeben oder sich – zu Fuß oder mit dem Fahrrad – einer der zwölf thematischen Führungen zu den Atelierhäusern und Werkstätten, den Moabiter Brücken, der Industriegeschichte oder den vielen Ausstellungsorten anschließen.

Die Moabiter Kulturtage 2006 werden am Donnerstag, dem 24. August, um 19.00 Uhr in der Galerie Nord, Turmstraße 75, von der Kulturstadträtin Dagmar Hänisch eröffnet.

Schwerpunkte der Moabiter Kulturtage 2006 Inselglück:

– Unfangreiche musikalische Aufführungen von Klassik bis Jazz, von Swing bis Schlager, unter anderem bei der Langen Nacht der Chöre in der Reformationskirche am Fr. von 18 bis 1 Uhr mit insgesamt 500 Mitwirkenden.

– Aufregende künstlerische Aktion im öffentlichen Raum, unter anderem von Dag Wesen eine Haushohe-Inselglück-Lichtprojektion als Mal- und Lichtperformance am Fr. und Sa. ab 21 Uhr

– Unterschiedlichste Lesungen von Revolution bis Avantgarde, von Prosa bis Unterhaltung, unter anderem ein Literatursalon rund um das Leben und Werk von Alice Berend (1875-1938) am Sa. 19 Uhr

Das Programm für die Moabiter Kulturtage 2006 können Sie hier herunterladen.