single-event.php

The Tattoo

Performance: 

Mi 27. 4. 22, 19 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

15 Buchstaben – 101 Wörter

Kunst im öffentlichen Raum:

10. 12. 20 – 31. 12. 22, jeweils ab Dämmerung an der Fassade über der Galerie

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

Wessen Stimme zählt?

Diskussion:

Mi 25. 5. 22, 19 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

MITbeSTIMMEn

Künstler*innengespräch:

Do 19. 5. 22, 19 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

Don’t Call It Art!

Buchvorstellung, Gespräch:

Mi 11. 5. 22, 19 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

MITbeSTIMMEn

Kurator*innenrundgang:

Mi 4. 5. 22, 18 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

The Tattoo

Performance:

Mi 27. 4. 22, 19 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

Supermarkt – Supermacht

Finissage, Performance:

Fr 1. 4. 22, 18 Uhr

archive-single-event-connected-list-one-entry.php

artbook.berlin nord

Buchmesse:

25. – 27. 3. 22

archive-single-event-detail.php

mit Vitalii Shupliak

Dieses Werk gehört zu einer Reihe von Arbeiten, bei denen die Geste des Auftragens des Tarnmusters auf den eigenen Körper ausgeführt wurde: das Muster des Stigmas, das im Bewusstsein und in der Erinnerung der in den Krieg verwickelten Menschen zurückgeblieben ist. Das Bild einer Uniform ist eine einfache und leere Geste ohne Folgen, während das Stigma des Krieges auf dem Körper verbleibt. Der Titel „The Tattoo“ ist von unauslöschlichen Zeichen inspiriert. Es sollte jedoch nicht nur als Zeichen auf dem Körper, sondern auch als Spur im Bewusstsein interpretiert werden.

Vitalii Shupliak (*1993 in Berezhany, Ukraine) arbeitet hauptsächlich mit Video, Installation und Performance. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit dem Verständnis der eigenen Identität und den Folgen und Auswirkungen der Migration. Er ist der Initiator der Galerie Pi und hat das Residenzprogramm „Kruta Art Residency“ entwickelt. Shupliak lebt und arbeitet in Berlin.

Verbundene Ausstellung: