content-search.php

unfin(n)ish|ed

27. 10. – 25. 11. 2017
Mika KarhuFinnland, das am dünnsten besiedelte Land am Rande Europas, feiert 2017 seine 100-jährige Unabhängigkeit. Jahrhundertelang war es Teil des Schwedischen Reichs und danach unter anderem als autonomes Großfürstentum bis zur Unabhängigkeit Teil des russischen Zarenreichs. Die finnische Kultur hat diese Einflüsse aus dem westlichen Europa wie auch aus Russland aufgenommen. Das, was wir als Finnisch[...]

content-search.php

Novelle

19. 8. – 24. 9. 2016
Phyllis KiehlMit der Ausstellung Novelle stellt der Kunstverein Tiergarten acht erzählerische Positionen der zeitgenössischen Kunst in beeindruckender medialer Breite vor. Die aus Frankfurt a. M., Rüsselsheim, Stuttgart und Berlin kommenden Künstlerinnen und Künstler verbindet das Interesse an Geschichten. Es sind Geschichten, die einmal stringent vorgetragen, ein anderes Mal fragmentarisch, brüchig und assoziationsoffen bildliche Gestalt annehmen. Nicht[...]

content-search.php

Grundeis

5. 2. – 19. 3. 2016
Daniel Sambo Richter, Eis 3Landscapes unter und über dem Meeresspiegel sind in der Ausstellung „Grundeis“ Metaphern der Reflektion. Polare Eislandschaften und mediterrane Unterwasserwelten begegnen sich in den Medien Malerei, Lichtzeichnung und Rauminstallation. Die Arbeiten thematisieren eine rumorende Unruhe, latente Bewegung und Wandlung in unsichtbarer Tiefe. Die Stille in den Bildern und Objekten, ihre ausufernde Schönheit impliziert eine Beschwörungsqualität, die[...]

content-search.php

Vorbilder

30. 10. – 5. 12. 2015
Martin PfahlerDie gezeigten Arbeiten der Ausstellung handeln von der Veränderung unserer Wahrnehmung und der Tendenz, die Welt der Dinge in ihrer medialen Qualität zu sehen. Die vorgeschlagenen künstlerischen Positionen behandeln in unterschiedlicher Form ein verändertes Verhältnis zu den Gegenständen im Raum. Die Kunst schafft Bilder, aber sie beinflusst auch unser Verhältnis zu Bildern. Die massenhaften Bilder[...]

content-search.php

Beziehungsweisen

28. 4. – 6. 6. 2015
Lenin (2010)Im Rahmen einer retrospektiv angelegten Einzelausstellung zeigt der Kunstverein Tiergarten eine umfassende Auswahl von Gemälden und Zeichnungen des in Moabit lebenden Malers und Zeichners Gregor Cürten (*1947). Die Arbeit des Künstlers artikuliert sich seit den frühen 1980er Jahren in dem sensiblen Grenzbereich zwischen figurativer Narration und bildanalytischem Konzept, in dessen Zentrum immer wieder die Darstellung[...]

content-search.php

Die Zimmer der Nomaden

13. 3. – 18. 4. 2015
Sid GastlIn Zeiten gewachsener Mobilität, globaler Vernetzung und weltweiter Migrationsbewegungen mag die Frage nach dem Innenraum in der zeitgenössischen Kunst zunächst obsolet erscheinen. Blickt man jedoch auf die zahlreichen Arbeiten zeitgenössischer KünstlerInnen, die vom Innenraum ausgehen, so entsteht ein ganz anderer Eindruck. Die Ausstellung präsentiert acht künstlerische Positionen aus Berlin, Frankfurt, Oslo, Tokio und Warschau in[...]

content-search.php

continuous abstraction

23.1. – 28. 2. 2015
Günter WalterDie Ausstellung „continuous abstraction“ versammelt drei Generationen von ungegenständlich arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern, die sich in Malerei, Zeichnung, Objekt und Skulptur mit den großen Traditionslinien der Bildenden Kunst der Moderne auseinandersetzen. Ihre Arbeiten entwickeln ausgesprochen zeitgenössische Zugänge zu Konstruktivismus, Konkreter Kunst, Informel und Minimal Art und unterziehen diese vor dem Hintergrund der extremen Erweiterung künstlerischer[...]

content-search.php

ausgezeichnet | gefördert

5. 12. 2014 – 17. 1. 2015
SchölhammerIn der Ausstellungsreihe „ausgezeichnet | gefördert“ präsentiert die Hans und Charlotte Krull Stiftung Berliner Künstler, die sie mit einem Arbeitsstipendium gefördert hat. Diesmal ist die Stiftung im Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord zu Gast und zeigt Werke von Monika Goetz, Natalie Häusler, Ingar Krauss, Matthäus Thoma, Tim Trantenroth und Nadja Schöllhammer, die zwischen 2012 und[...]

content-search.php

A Room of One’s Own

1. 8. – 6. 9. 2014
KMertenAngeregt von Virginia Woolfs 1929 erschienenem Essay „A Room of One’s Own“, einem der Haupttexte der englischen Frauenbewegung, haben die Künstlerinnen Jana Engel, Franziska Jyrch, Katharina Merten und Marike Schreiber, gemeinsam mit den Kuratorinnen Anna Jehle und Julia Kurz, ein Ausstellungskonzept und verschiedene Formate der Vermittlung erarbeitet, in dem sie sich kritisch mit zentralen Fragen[...]

content-search.php

Ortstermin! Künstlerinnen und Künstler in Moabit

23. 5. – 14. 6. 2014
Christoph Medicus,Die Ausstellung präsentiert Arbeiten von 22 Moabiter Künstlerinnen und Künstlern, die das Thema Revolution aus unterschiedlichsten Perspektiven aufgreifen. Im Mittelpunkt steht stets die Frage nach der heutigen Bedeutung von Umwälzungen, aktuellen Veränderungen, einschneidenden historischen Ereignissen und dem Widerstand gegenüber verfestigten Machtstrukturen. Ungeahnt weit sind dabei die thematischen Ausgangspunkte: Ikonen der Französischen Revolution, Arbeiteraufstände im frühen[...]

content-search.php

umstellen

6. 12. 2013 – 11. 1. 2014
Brandmeier-PlusminusnullMit „umstellen“ präsentiert der Kunstverein Tiergarten Arbeiten von fünf Künstlerinnen und Künstlern, die sich im Rahmen eines gemeinsam entwickelten Ausstellungskonzepts zusammengefunden haben. In Malerei, digitaler Bildbearbeitung und Skulptur reflektieren sie den paradigmatischen Umgang der zeitgenössischen Kunst mit Fragen nach dem Wechselverhältnis zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Wirklichkeit und Illusion. In der Abkehr von der Gegenständlichkeit[...]

content-search.php

10 Jahre „Eine glückliche Ehe“

25. 10. – 23. 11. 2013
Daniela ComaniSeit 10 Jahren begleitet die Künstlerin Daniela Comani eine Frau und einen Mann mit der Kamera durch den Alltag. Seit 10 Jahren ist sie die ebenso aufmerksame wie diskrete Chronistin eines anscheinend vollkommen unaufgeregten ehelichen Zusammenlebens, das sich den Betrachtenden in Augenblicken größter Innigkeit, vertraulicher Nähe und harmonischer Zweisamkeit darbietet. Jede der einzelnen Fotografien wirkt[...]

content-search.php

Exotika 2013

7. 9. – 12. 10. 2013
Andreas DettloffBerlin, interkulturelle Hauptstadt und Magnet für Menschen verschiedenster kultureller und ökonomischer Hintergründe, ist eine der wichtigsten Kulturstädte der Welt und damit der richtige Ort, um nach dem Begriff des Exotismus im 21. Jahrhundert zu fragen. Deutsche und fremde Kulturen prallen jeden Tag aufeinander und spiegeln so die weltweiten Probleme der Globalisierung im unmittelbaren urbanen Umfeld[...]

content-search.php

dandelion gray

2. 8. – 31. 8. 2013
Sheila BarcikIn einer umfangreichen Einzelausstellung stellt der Kunstverein Tiergarten vier neue großformatige Bildblöcke und ausgewählte Einzelarbeiten der gebürtigen Amerikanerin Sheila Barcik vor. Aus Dutzenden aquarellierten Zeichnungen zusammengefügt, generiert die – erst kürzlich durch ein Stipendium der Wurlitzer Foundation ausgezeichnete – Künstlerin mit diesen Blöcken komplexe Bildtexturen, die über die zentralen Koordinaten Landschaft und Figur definiert werden.[...]

content-search.php

Twilight Zone

21. 6. – 27. 7. 2013
Esther HornUnkontrollierbare technologische Bedrohungen, entfesselte Naturgewalten und politische Katastrophen sind signifikante Symptome unserer hochentwickelten Zivilisation. Sie bestimmen mittlerweile den medialen Alltag umfassend und beeinflussen immer mehr das kollektive wie individuelle Sicherheitsempfinden. Die jahrhundertealte Angst vor höheren Mächten ist einer zunehmenden Furcht vor den Risiken des menschlichen Fortschritts gewichen. Anstelle des klassischen Memento Mori in der Kunst[...]

content-search.php

Destillat

8. 5. – 15. 6. 2013
Anna Margrit AnnenDie Ausstellung Destillat verschafft erstmals einen umfassenden Einblick in das Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern aus der schweizerischen Stadt Zug, die künstlerisch auf vielfältige Weise mit Berlin verbunden sind. Seit Jahrzehnten zieht es bildende Künstler, Literaten, Musiker und Theaterleute aus dem kleinsten Kanton der Schweiz nach Berlin. Im Rahmen von Stipendien haben einige für längere[...]

content-search.php

Die Suche nach der Sicht ergänzt den Blick

8. 12. 2012 – 19. 1. 2013
Susanne StarkeMit der Ausstellung „Die Suche nach der Sicht ergänzt den Blick“ stellt der Kunstverein Tiergarten drei aktuelle künstlerische Positionen vor, die in einen unmittelbaren Dialog mit der räumlichen Situation der Galerie Nord treten. Simone Lanzenstiel, Heidi Sill und Susanne Starke begreifen die insgesamt 60 Meter langen und durch große Fenster sich zum Straßenraum hin öffnenden[...]

content-search.php

zum greifen nah

27. 7. – 1. 9. 2012
Frauke WilkenDie ungewöhnliche Gegenüberstellung von Skulptur, Klang- und Videokunst charakterisiert die erste gemeinsame Ausstellung von Frauke Wilken und Annebarbe Kau im Kunstverein Tiergarten. Wesentlicher Ausgangspunkt der beiden in Köln lebenden Künstlerinnen ist die physische Erfahrung von Körper und Klang im Raum, eine unmittelbare körperliche Berührung bzw. Berührtheit zwischen künstlerischer Arbeit und Publikum. In einem Feld aus[...]

content-search.php

Abstraktion und Alltag

15. 6. – 21. 7. 2012
Eva TauloisDie Ausstellung „Abstraktion und Alltag“ stellt Arbeiten aus dem Nachlass des renommierten Berliner Künstlers KP Brehmer in ein dialogisches Verhältnis zu zwei zeitgenössischen französischen Künstlerinnen, die sich ausgehend von der Beschäftigung mit Alltagsphänomenen einer Untersuchung von gesellschaftlichen Verhaltensweisen und formalen Codices widmen. KP Brehmer (1938-1997), deutscher Grafiker, Maler und Filmemacher, war seit 1971 Professor an[...]

content-search.php

Von der Secession in die Moderne

22. 4. – 2. 6. 2012
Theo von BrockhusenMit umfangreichen Leihgaben aus deutschen Privatsammlungen spannt die Ausstellung „Von der Secession in die Moderne“ einen faszinierenden Bogen mit bildender Kunst von Jugendstil und Sezession bis zu Expressionismus und neuer Sachlichkeit. Sie versammelt einige der Hauptvertreter einer figurativ-gegenständlichen Kunst, die neben den Protagonisten des Expressionismus und der aufkommenden Abstraktion zu den gefragtesten und erfolgreichsten Künstlern[...]

content-search.php

on moons, maps, and butterflies

27. 1. – 3. 3. 2012
on moons, maps, and butterfliesDie Ausstellung „on moons, maps and butterflies“ ist ein Dialog zwischen den beiden Künstlerinnen Ebba Matz (Stockholm) und Katrin von Maltzahn (Berlin). Eigens für die gemeinsame Ausstellung in den Räumen des Kunstvereins Tiergarten konnten Katrin von Maltzahn und Ebba Matz jeweils eine neue Arbeit entwickeln und produzieren: „Screens“ hat Katrin von Maltzahn ihre Arbeit betitelt.[...]

content-search.php

lieb & teuer

11. 12. 2011 – 14. 1. 2012
Bruno GoldschmittBerlin erlebt aktuell einen Boom privater Museumsgründungen und öffentlich zugänglicher Privatsammlungen. Mit prominenten Zugängen wie dem Museum Berggruen, der Sammlung Scharff-Gerstenberg oder der Sammlung Boros – um nur einige zu nennen – hat sich die Berliner Museumslandschaft in den zurück liegenden Jahren verändert und ebenso herausragende wie wichtige Erweiterungen erfahren. Kunst zu sammeln, ist mittlerweile[...]

content-search.php

Der romantische Egoist

2. 9. – 8. 10. 2011
Sebastian BurgerBezugnehmend auf den 1920 erschienenen Roman »Diesseits vom Paradies« des amerikanischen Schriftstellers F. Scott Fitzgerald entwickeln die beiden jungen Künstler Sebastian Burger und Sebastian Nebe unter dem Titel »Der romantische Egoist« einen Ausstellungskontext aus großformatigen Malereien, grafischen Serien, filmischen Arbeiten und Installationen. Ihre erste umfangreiche, gemeinsame Ausstellung im Kunstverein Tiergarten Berlin präsentiert einen künstlerischen Kosmos[...]

content-search.php

Pattern & Signs

1. 6. – 9. 7. 2011
Petra JungPattern & Signs ist ein internationales Kunstprojekt, das aus einer Ausstellung im Kunstverein Tiergarten und verschiedenen Workshops der teilnehmenden KünstlerInnen mit Schülerinnen und Schülern des Moabiter Menzel-Gymnasiums besteht. Thematischer Ausgangspunkt sind Muster, wie sie sich nicht nur in ästhetischen, sondern auch in kulturellen, historischen und sozialen Strukturen abbilden. Muster und Zeichen bestimmen in vieler Hinsicht[...]

content-search.php

Ecotone

25. 2. – 2. 4. 2011
EcotoneWas haben der Berliner Stadtteil Moabit und das idyllische Bergdorf Saint-Cirq Lapopie im Süden Frankreichs gemeinsam? Welche politischen, sozialen und kulturellen Parallelen bzw. Unterschiede fallen zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern ins Auge, wenn sie sich über einen längeren Zeitraum entweder in einem multiethnisch und von sozialen Problemen geprägten großstädtischen Kontext bewegen oder in die touristische Bilderbuchkulisse[...]

content-search.php

Frühjahrskollektion 2011

14. 1. – 12. 2. 2011
Christian HahnWeder Thema noch kuratorischer Leitfaden, sondern vielmehr eine umfangreiche Zusammenschau aktueller malerischer Positionen kennzeichnet den Beginn des Ausstellungsjahrs 2011 in der Galerie Nord. Acht Malerinnen und Maler unterschiedlicher Ausrichtung sind eingeladen, ihre neuesten Arbeitsergebnisse in einer sowohl formal als auch inhaltlich weit gespannten Präsentation zur Diskussion zu stellen. Dabei geht es vor allem darum, einen[...]

content-search.php

Blindes Vertrauen

10. 9. – 16. 10. 2010
Anna Simone WallingerDie Ausstellung »Blindes Vertrauen – Bilder als Seismographien des Unsichtbaren« thematisiert die so genannten »blinden Flecken« in der historischen, politischen und sozialen Selbstwahrnehmung moderner Gesellschaften. Elf internationale Künstlerinnen und Künstler verhandeln jene neuralgischen Punkte des Verbergens bzw. der Unsichtbarkeit zentraler Problematiken, deren kollektive Ausblendung signifikant für den Zustand einer Gesellschaft und ihrer inneren und äußeren[...]

content-search.php

Black Ghosts

4. 6. – 10. 7. 2010
Christopher WinterMit einer umfangreichen Einzelausstellung stellt der Kunstverein Tiergarten aktuelle Arbeiten des 1968 in England geborenen und in Berlin lebenden Malers Christopher Winter vor. Seine figurative Malerei ist durch plakativ angelegte Bildfindungen, starke Farbigkeit und zahlreiche Reminiszenzen an die amerikanische Pop-Art charakterisiert. In seinen Themen und Bildfindungen seziert er mit hintergründigem Humor gesellschaftliche Tabus und die[...]

content-search.php

Das Rätsel bleibt

26. 2. – 3. 4. 2010
Christiane MeyerWie entsteht Kunst? Mit dieser ebenso naheliegenden wie komplexen Frage haben sich Christiane Meyer, Matthias Müller und Björn Warwas in einem Zeitraum von über einem Jahr auseinandergesetzt. In der gemeinsam konzipierten Ausstellung »Das Rätsel bleibt« zeigen die drei KünstlerInnen erste Einblicke in ihre jeweiligen Zugangswege zu diesem Thema und die verschiedenen Konzepte einer vorwiegend malerischen[...]

content-search.php

Hotel Genial

13. 1. – 13. 2. 2010
Michel SchneiderJenseits der viel diskutierten Neuen Leipziger Schule einer expressiv-figurativen Malerei profiliert sich die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bereits seit vielen Jahren als Ort experimenteller künstlerischer Praxis. In den Fachklassen für Bildende Kunst, medial basierte Malerei und Medienkunst entwickeln junge Künstlerinnen und Künstler Arbeiten, die dezidiert die traditionellen Bahnen der Leipziger Malerei verlassen und[...]

content-search.php

Farbe konkret

20. 11. – 30. 12. 2009
Angela DwyerFarbe konkret gibt einen Überblick über aktuelle Positionen ungegenständlicher Malerei in Berlin. Die Ausstellung versteht sich weniger als Versuch einer Bilanzierung noch will sie ein spezifisches Phänomen Berlins konturieren. Vielmehr schließt sie an jene Konzepte zeitgenössischer Malerei an, die Farbe nicht als Mittel, sondern als Gegenstand thematisieren. Farbe konkret bringt dazu aktuelle Bezüge ins Spiel[...]

content-search.php

modelisme / Stadtskulptur geht uns alle an!

7. 8. – 12. 9. 2009
Erik GöngrichDie Ausstellungsprojekte »modelisme« von Albert Weis und »Stadtskulptur geht uns alle an!« von Erik Göngrich setzen sich, ausgehend von Beobachtungen in internationalen Metropolen und Ballungsräumen, auf künstlerische Weise mit der typischen Stadtstruktur westdeutscher Großstädte im Zeitraum von 1945 bis heute auseinander. Am exemplarischen Modellfall der Westberliner Turmstraße entwickeln beide Künstler Installationen und Skulpturen, die urbane[...]

content-search.php

Moabiter Kulturtage 2009 – Ausstellung

25.6. – 25. 7. 2009
Gregor CürtenTraditioneller Weise zeigt die Ausstellung zu den Moabiter Kulturtagen Arbeiten von Moabiter Künstlerinnen und Künstlern aus den unterschiedlichsten Genres und Gattungen. Einen deutlichen Schwerpunkt bilden in diesem Jahr Videoarbeiten von Veronika Witte, Kea Regina Pantel und Pascal Schneider. Bereits in den drei Videoarbeiten kommt die große Bandbreite der künstlerischen Produktion der Ausstellung zum Tragen: Veronika[...]

content-search.php

Out of Place

8. 5. – 13. 6. 2009
Fassih KeisoIm Libanon wütete von 1975 bis 1990 ein erbitterter Bürgerkrieg, dessen traurige Bilanz neben geschätzten 90.000 Todesopfern und weit mehr als 100.000 Verletzten überdies ca. 20.000 Vermisste sind. Tausende Menschen wurden aufgrund lebensbedrohlicher Verhältnisse und einer katastrophalen ökonomischen Situation sowie wegen politischer Reglementierung und eingeschränkter Meinungsfreiheit zur Flucht ins internationale Exil gezwungen. Bis heute ist[...]

content-search.php

Querformat

11. 2. – 14. 3. 2009
Norbert WiesnethLandschaft in der Perspektive zeitgenössischer KünstlerInnen „Gorleben – noch eine Sehnsuchtslandschaft?“ titelte der Marburger Kunsthistoriker Hans-Joachim Kunst 1979 einen kleinen Band über das niedersächsische Wendland, in dem er nicht nur die ökologischen, sondern auch die kulturellen Gefahren der Endlagerung atomaren Mülls in einer traditionell agrarisch geprägten Kulturlandschaft thematisierte. Die Antinomie der beiden Begriffe Gorleben und[...]

content-search.php

Querköpfe

12. 9. – 11. 10. 2008
Antonia BisigEine Ausstellung zum zeitgenössischen Umgang mit einem klassischen Sujet So obsolet das klassische Portrait angesichts aktueller Identitätsdiskurse sein mag, so beharrlich durchquert es immer wieder die Produktionen zeitgenössischer Kunst. Im idealen Fall der möglichst naturnahen Abbildung eines Individuums gewidmet, versuchen Portraits überdies immer wieder, das subjektive Wesen der dargestellten Personen einzufangen und die Geschichten hinter[...]

content-search.php

Moabiter Kulturtage 2008 – Ausstellung

26. 6. – 19. 7. 2008
Davide GrazioliZu den Moabiter Kulturtagen zeigt der Kunstverein Tiergarten traditionell eine Ausstellung mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern, die zwar in Moabit leben, aber ihre Ateliers in anderen Stadtteilen haben. In diesem Jahr wählte eine fünfköpfige Jury 19 Positionen aus über 50 Bewerbungen aus. Die Ausstellung umfasst neben den klassischen künstlerischen Medien auch einige experimentellere Positionen[...]

content-search.php

Another China

16. 5. – 20. 6. 2008
another China, ehibition viewDas internationale Künstlerprojekt Lijiang Studio zu Gast in Berlin www.anotherchina.de Die internationale Kunstwelt ist ohne China und aktuelle chinesische Kunst kaum noch denkbar. Immer mehr Galerien, Museen und KuratorInnen entdecken an der prosperierenden Ostküste neue spannende Aktionsfelder und Absatzmärkte. Doch der größte Teil dieses riesigen Landes ist uns in weiten Teilen[...]

content-search.php

Raum : Selbst

11. 1. – 9. 2. 2008
Barbara EitelIn der modernen, medial inszenierten Gesellschaft sind realer und fiktionaler Raum nicht mehr klar voneinander zu trennen. Das Verhältnis von Wirklichkeit und Imagination, von äußerem und innerem Erlebnishorizont wird zu einer zentralen Kategorie persönlicher Identität. Hier setzt die Ausstellung an. Sie reflektiert die Frage der jeweils individuellen Erfahrung am Beispiel des menschenleeren Raumes. Ohne Nutzer[...]

content-search.php

Rauhes Glück

19. 10. – 17. 11. 2007
Christian WolterNach den theoretischen und künstlerischen Reflexionen zum Wesen von Gruppenausstellungen, die die voraus gegangene Ausstellung „Para*site“ anstellte, ist der Kunstverein Tiergarten nun nach drei erfolgreichen Jahren ausschließlich thematischer Gruppenausstellungen wieder bei einem gemeinsamen Thema angekommen, das die vier künstlerischen Positionen der neuen Ausstellung miteinander verbindet. Es ist gewissermaßen auch eines jener Themen, die versuchen, eine[...]

content-search.php

Moabiter Kulturtage 2007 – Ausstellung

28. 6. – 21. 7. 2007
Heather AllenKurzinformationen zu den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern Wie in jedem Jahr zeigt die Galerie Nord anlässlich der Moabiter Kulturtage 2007 einen Querschnitt von Arbeiten derjenigen Moabiter Künstlerinnen und Künstler, die zwar im Stadtteil leben, aber nicht die Möglichkeit haben, ihr Atelier für das Publikum zu öffnen. Eine fünfköpfige Jury hatte die Aufgabe, 15 Positionen aus[...]

content-search.php

Vom Kosmos

14. 2. – 17. 3. 2007
Ralf LückeDer Blick in den Kosmos bestimmt das menschliche Leben seit Beginn der Zivilisation. Jede Kultur setzt sich mit der Produktion von Ideen und Bildern ins Verhältnis und sucht nach sicheren Standpunkten angesichts der sowohl verheißungsvollen als auch bedrohlich empfundenen Unendlichkeit des Weltalls. Das Schauen des Universums galt der vorsokratischen Philosophie der Antike als eigentliche Bestimmung[...]

content-search.php

Von der Angst

3. 11. – 2. 12. 2006
Berit HummelPolizisten und Sicherheitskräfte im Nachkriegs-Sarajevo, eine junge Frau in der Großstadt Bangkok, bodenlose Figuren auf endlosen Wasserflächen, nächtliche Waldwege und Signalfarben im Unterholz. Der Philosoph Martin Heidegger hat am Beginn des 20. Jahrhunderts Angst als eine existenzielle Grundbefindlichkeit des Menschen charakterisiert, die im Unterschied zur Furcht weniger auf ein gefährdendes Objekt hinweist, als vielmehr die[...]

content-search.php

dark, liquid.

8. 12. 2017 – 13. 1. 2018
dark liquidDie Ausstellung „dark, liquid“ versam­melt künstlerische Positionen und wissenschaftliche Exponate, um sie nach ihrem Wissen über ein Objekt zu befragen, das so vielschichtig wie unbeständig Maßstäbe sprengt und Kategorien übersteigt und dabei so hochgradig geläufig zu sein scheint, wie es nachhaltig zu faszinieren vermag: das Meer. Die Ausstellung interessiert sich für die Wissensformen, mit denen[...]

content-search.php

Moabiter Kulturtage 2006 – Ausstellung

24. 8. – 9. 9. 2006
Moabiter Kulturtage 2006Im Rahmen der Moabiter Kulturtage 2006 zeigt die Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten eine jurierte Ausstellung mit Arbeiten von 27 Moabiter Künstlerinnen und Künstlern: Monika Anselment (Fotografie) Rosa Brunner (Skulptur) Christian Buchloh (Malerei) Marcel D´Apuzzo (Malerei/ Aktion) Jonas Dangschat (Malerei) Anke Deichmann (Zeichnung) Bärbel Dieckmann (Skulptur) Kiki Gebauer (Fotografie) Helga Geng (Malerei) Ricoh Gerbl (Fotografie)[...]

content-search.php

Yours Faithfully

27. 9. – 22. 10. 2017
Ausstellungsdisplay von Pfelder„Yours Faithfully“ präsentiert eine Auswahl an Arbeiten von 80 Künstler*innen in eigens hierfür entwickelten Raum­installationen von Karen Scheper und Pfelder. Sie alle sind der Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten und ihrem langjährigen künstlerischen Leiter Ralf F. Hartmann in besonderem Maße verbunden. Die Galerie Nord hat in den vergangenen 13 Jahren entscheidend dazu beigetragen, Moabit auf[...]

content-search.php

urban guys

13. 1. – 11. 2. 2006
Max DielChristian Hahn, Max Diel und Georg Weise sind Apologeten einer komplexen, bildreichen und großstädtischen Malerei, die jenseits von aufgeladenem Pathos mit den Traditionen, Schulen und Zeichensystemen spielt. Der subjektive und undogmatische Umgang mit urbanen Phänomenen und gesellschaftlichen Entwicklungen läßt ihre Arbeiten zu kollektiven Seismogrammen werden. Im Mittelpunkt der gezeigten Werke steht neben der Auseinandersetzung mit[...]

content-search.php

Vom Krieg

29. 3. – 29. 4. 2006
Die Ausstellung „Vom Krieg“ vereint fünf künstlerische Positionen, die sich mit der medialen Darstellung von Krieg, Militär, Gewaltherrschaft und Katastrophen auseinandersetzen. Auf der Grundlage unterschiedlicher Bildmedien wie Flugblätter, Panoramen, Pressefotos und Fernsehdokumentationen gehen sie zentralen Fragen nach Authentizität, Rezeptionsverhalten und Identifikation nach. Für das gemeinsame Projekt von Ulrike Mohr und Susanne Weck (D) sowie die[...]

content-search.php

SICE ~ Transition Compound

5. 5. – 24. 5. 2006
05. Mai, 19.00 Uhr: Eröffnung des Workshops, Europatag – ‚Open Act‘ von Transition Compound, Berlin 11. Mai, 19.00 Uhr: ‚Work in Progress‘, Open Studio und Künstlergespräche 22. Mai, 19.00 Uhr: ‚Final Act‘ Transition Compound 24. Mai: ab 17.00 Uhr: MISTER SECURITY ROADSHOW 2006* (Lukasz Chrobok / Christoph Faulhaber) bei der Botschaft der USA / Neustädtische[...]

content-search.php

Corriger la Fortune

27. 1. – 11. 3. 2017
Kunstwerke von: Astrid Klein, Peggy Buth, Martin Peter, Claudia Annette MaierSeit den frühen 1980er Jahren gehört die gebürtige Kölnerin Astrid Klein (*1951) zu den prägenden Künstlerpersönlichkeiten Deutschlands und hat zahlreiche wichtige Auszeichnungen für ihre innovativen Arbeiten erhalten. Signifikant für das umfangreiche Œuvre, das in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen präsentiert wurde, sind großformatige Fotocollagen, Malerei, Skulpturen und monumentale Installationen. Im Zentrum stehen immer wieder Fragen[...]

content-search.php

ich, du, er, sie, es – corporate genders

23. 10. – 27. 11. 2004
Eine Ausstellung zur Geschlechterproblematik aus der Sicht zeitgenössischer KünstlerInnen: Geschlecht und Sexualität sind neben politischen, sozialen und ökonomischen Bedingungen nach wie vor zentrale Aspekte in der Diskussion um die subjektive Identität des Menschen. Insbesondere angesichts neuer Einflüsse auf Körperbilder und Geschlechterrollen durch politische Veränderungen, moderne Medien und eine omnipräsente Werbeindustrie ist die Frage nach Identität[...]

content-search.php

origins & nations

23. 4. – 28. 5. 2005
Die dritte Ausstellung in der Reihe „meeting identities“ thematisiert verschiedene Aspekte und Bedingungen von staatlicher bzw. nationaler Identitätsbildung, wie sie angesichts der europäischen Vereinigung und der wirtschaftlichen Globalisierung heute wieder kontroverser diskutiert werden. Sowohl kulturell gewachsene als auch politisch konstruierte Identifikationsmuster speisen sich gleichermaßen aus historischen Traditionslinien und bewussten aktuellen Setzungen, die nicht selten über[...]

content-search.php

bilderglauben

10. 6. – 16. 7. 2005
Die Ausstellung zeigt Arbeiten von sieben Künstlerinnen und Künstlern, die sich sowohl ganz unmittelbar als auch auf einer abstrakten Ebene mit den Themen Religion und Glauben auseinandersetzen. Sie tun dies überwiegend anhand des Umgangs mit bekannten Bildern, Bildpraktiken und -räumen. Gemeinsam ist ihnen zunächst das Hinterfragen dieser Bilder und ihrer Bedeutungen für die Vermittlung von[...]

content-search.php

Goldenes Zeitalter

26. 8. – 1. 10. 2005
Die Soziologie der Generationen aus der Perspektive zeitgenössischer Kunst Seit dem 18. Jahrhundert ist das Goldene Zeitalter – das Zusammenleben der Generationengemeinschaft in einem harmonischen Gesellschaftsraum – ein zentrales Thema der europäischen Kunstgeschichte. Prominente Künstler, wie z.B. Philipp Otto Runge, Arnold Böcklin und Hans von Marées, haben mit ihren Werken, in denen sie auch Gesellschaft[...]

content-search.php

Gruppenausstellung

14. 10. – 12. 11. 2005
Pedro Boese / Jürgen Kellig abstrakte perspektiven Malerei Mit den Arbeiten von Pedro Boese und Jürgen Kellig stellt die Galerie zwei konzeptuelle Positionen abstrakter Malerei vor, die in Korrespondenz zueinander gebracht werden. Jürgen Kellig entwickelt seine seriellen Bilder aus systematisch angelegten senkrechten Farbstreifen. In einem Prozeß der konsequenten Verdichtung durch fortschreitende Übermalung entwickelt er aus[...]

content-search.php

Protest

30. 6. – 29. 7. 2017
Eröffnung: Freitag, 30. Juni, um 18 Uhr vor der Galerie Nord Protest, Teil 1 Jurierte Ausstellung mit Moabiter KünstlerInnen in der Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten 30.6.-29.7.2017 mit Arbeiten von Monika Anselment, Maria Anwander/Ruben Aubrecht, Gleb Bas, Antonia Bisig, Birgit Borggrebe, Silvia Klara Breitwieser, Giuliana del Zanna, Barbara Duisberg, Albrecht Fersch, Andrea Golla, Stefan Klein,[...]

content-search.php

No War No Vietnam

24. 8. – 6. 10. 2018
Ausgehend von der Bedeutung des „Vietnam-Krieges“ für die 68er Bewegung stellt dieses Ausstellungsprojekt erstmalig künstlerische Antikriegspositionen der 60er-Jahre in Form von Photomontagen, Videos, Malerei, Fotografien und Originaldokumenten aktuelle Kunst aus Vietnam gegenüber. Mit den Mitteln der Performance, dem Videospiel oder dem Reenactment persiflieren die vietnamesischen Künstler*innen lakonisch den Krieg, das Militär und die eigene Biografie.[...]

content-search.php

Stadt als Ornament

4. 7. – 11. 8. 2018
Die Ausstellung „Stadt als Ornament“ versammelt neun Positionen zeitgenössischer Kunst mit breitem medialem Spektrum, die die Stadt als Phänomen sozialer Interaktion erkunden. Sie verhandeln die spezifischen Muster und Verflechtungen historischer, kultureller, politischer und sozialer Ereignisse und Diskurse im urbanen Raum. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Möglichkeiten individueller und gemeinschaftlicher Teilhabe sowie auf den[...]

content-search.php

dark days in paradise

26. 1. – 3. 3. 2018
Mit Elisabeth Masé und Dietrich Walther sind in der Ausstellung „dark days in paradise“ zwei künstlerische Positionen vertreten, deren rätselhafte und eindringliche Arbeiten aus dem Persönlichsten heraus grundsätzliche Fragen formulieren und deren Bildsprachen Formen für Subkutanes finden. Sie thematisieren ein Unbehagen, das die oftmals sorgsam aufrecht erhaltenen Konstruktionen unserer Vorstellungen von Glück, Kindheit, Familie, Sicherheit[...]

content-search.php

Aktuelle Ausstellung

Incremental Abstractions

24. 1. – 7. 3. 2020
Die Ausstellung „Incremental Abstractions“ präsentiert zeitgenössische ungegenständliche Sicht- und Arbeitsweisen in Bildhauerei, Malerei, Grafik und Fotografie. Anhand von sechs exemplarischen Positionen aus Berlin und Hamburg werden Möglichkeiten künstlerischer Verortung im Spannungsfeld der ungegenständlichen Kunst aufgezeigt. Reflektiert wird dabei die Entwicklung ihrer Bildsprache durch die Weiterführung, Ergänzung und Verknüpfung bestimmter Traditionslinien, ihr Umgang mit dem Primat[...]

content-search.php

Kommende Ausstellung

Ich sehe

20. 3. – 9. 5. 20
Käthe Kruse, Ich sehe, Galerie NordIn der Reihe Grenzgängerinnen präsentiert die Galerie Nord Künstlerinnen, die sich über Grenzen und Genres hinwegsetzen und diese erweitern. Die dritte Ausstellung in dieser Reihe ist Käthe Kruse gewidmet, einer herausragenden Künstlerin, die seit den 1980er Jahren, damals noch als Teil des legendären Westberliner Avantgarde-Trios Die Tödliche Doris, mit der Verschränkung von Musik, Texten, Performance,[...]