content-search.php

MUU Video-Voyage 7

Mi 22. 11. 17, 19 Uhr
Riikka KuoppalaVideoscreening, kuratiert und präsentiert von Timo Soppela (Direktor der MUU Galleria, Helsinki)

content-search.php

dark, liquid.

Fr 12. 1. 18, 19 Uhr
Videoscreening und Performances von The Institute for Uncertain Knowledge und Rona Lee

content-search.php

dark days in paradise

Do 22. 2. 18, 19 Uhr
Lesung: Elisabeth Masé liest u. a. aus ihrem Buch „Amerika. Give Me a Reason to Love You“ Screening: „Alpsee“ und andere Filme von Matthias Müller[...]

content-search.php

Lichtenberger Homestories

21. 2. – 30. 3. 2019
Lichtenberger Homestories, Mein Raum ist nicht dein Raum III„Lichtenberger Homestories“ ist eine filmische Erkundung der Lebensräume von Leon, Mai und Nani, die in Berlin aufgewachsen sind und familiäre Bezüge nach Vietnam haben.In Bild- und Textfragmenten erzählen die drei vietnamesisch- deutschen Jugendlichen von Freundschaft, Computerspielen und nostalgischen Gefühlen, die sie beim Betrachten der eigenen Familienfotos überkommen. Angesichts des selbst gedrehten, zum Teil mit dem[...]

content-search.php

moving abstractions

Mi 15. 1. 20 – Mi 22. 1. 20, 18–24 Uhr, in den Fenstern der Galerie Nord
Clara Bausch, "Msza Êwi´ta w Altonie", Screenshot VideoKuratiert von Klaus W. Eisenlohr/Directors Lounge „Moving Abstractions“ zeigt eine Reihe experimenteller Filme Berliner und internationaler Künstler*innen. Die Filme arbeiten mit Abstraktionen, in dem Sinne, dass sie keine Story erzählen, oder kein dokumentarisches Anliegen verfolgen. Dennoch sind die Bilder keine ungegenständliche Lichtmalerei. Filmbilder auf der Leinwand, zumeist im fotografischen Prozess oder mit digitalen oder analogen[...]

content-search.php

Das Lügenmeer

Mi 11. 3. – Di 17. 3. 20, 18–24 Uhr, in den Fenstern der Galerie Nord
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, Die Tödliche Doris, Das LügenmeerIm Rahmen unseres Screeningprogramms „In between“ zeigen wir als Auftakt zur Ausstellung von Käthe Kruse das Videoprogramm „Das Lügenmeer“ des Westberliner Avantgarde-Trios Die Tödliche Doris, dessen Mitglied Käthe Kruse von 1981 bis 1987 war. Es handelt sich um eine Zusammenstellung aus Videoclips und Aufnahmen von Liveperformances und Konzerten – von Kreuzberger Nachtclubs, über Paris und[...]