faws-content-tag.php

Gestrüpp

1. 7. – 6. 8. 2016
Juliane LaitzschIm Zentrum des Projekts steht der Versuch, interdisziplinäres Arbeiten zwischen Zeichnung, Video und Musik als komplexe Ausstellungssituation erfahrbar zu machen. Die sowohl visuelle als auch akustische Präsentation thematisiert unterschiedliche, ineinander wuchernde Verknüpfungen von Video, Zeichnung und Musik. Die beteiligten Künstlerinnen Ulrike Brand (Berlin), Annebarbe Kau (Köln) und Juliane Laitzsch (Ratzeburg) sowie weitere Musiker sind in[...]

faws-content-tag.php

Bleiben Sie dran

1. 7. – 6. 8. 2016
Frenzy HöhneDie Leipziger Künstlerin Frenzy Höhne verfolgt mit ihren Arbeiten eine höchst sinnliche Umkodierung des Alltags. Geläufige Dinge, Begriffe und Kommunikationstechniken werden pointiert aufgegriffen und neu befragt. Dabei können den Arbeiten Post-Its, Kassenbons oder die Farbgestaltung von Handyprogrammen ebenso zugrunde liegen wie Kosenamen oder eine sprachliche Floskel. Stets erweckt Frenzy Höhne das scheinbar Nebensächliche oder Verfestigte[...]

faws-content-tag.php

Grundeis

5. 2. – 19. 3. 2016
Daniel Sambo Richter, Eis 3Landscapes unter und über dem Meeresspiegel sind in der Ausstellung „Grundeis“ Metaphern der Reflektion. Polare Eislandschaften und mediterrane Unterwasserwelten begegnen sich in den Medien Malerei, Lichtzeichnung und Rauminstallation. Die Arbeiten thematisieren eine rumorende Unruhe, latente Bewegung und Wandlung in unsichtbarer Tiefe. Die Stille in den Bildern und Objekten, ihre ausufernde Schönheit impliziert eine Beschwörungsqualität, die[...]

faws-content-tag.php

Mit Tusche sticken – Mit Fäden zeichnen

5. 2. – 19. 3. 2016
Balden Wolff, o.T.Ebenso einfach wie originell ist die Bildwelt der Künstlerin Annemarie Balden-Wolff (1911–1970). Ihre fantasievollen Kompositionen in Tusche auf Papier sind mal poetisch, mal grotesk. Der Kunstverein Tiergarten zeigt in einer Kabinettausstellung ausgewählte Zeichnungen der in erster Ehe mit Theo Balden und später mit Willy Wolff verheirateten Künstlerin, die 1933 aus politischen Gründen emigrieren musste und[...]

faws-content-tag.php

Von Land (und Leuten)

31. 10. – 29. 11. 2014
Riebesehl HeinumJubiläumsdoppelausstellung zum 10-jährigen Bestehen des Kunstvereins Tiergarten Die Auswahl von gut 100 Werken aus der Sammlung des dkw. widmet sich dem Themenkreis von landwirtschaftlicher Nutzung und damit verbunden dem bäuerlichen Arbeitsmilieu sowie deren Einschreibung im Landschaftsbild. Diese großenteils bisher noch nicht gezeigten Fotografien und Arbeiten auf Papier von 26 Künstlerinnen und Künstlern stammen aus den[...]

faws-content-tag.php

Von Andeutungen und Landschaften

31. 10. – 29. 11. 2014
Carl BlechenJubiläumsdoppelausstellung zum 10-jährigen Bestehen des Kunstvereins Tiergarten Carl Blechen (1798 – 1840) und August Wilhelm Schirmer (1802 – 1866) „Von Andeutungen und Landschaften. Aus der Carl-Blechen-Sammlung“ verknüpft Zeichnungen von Carl Blechen und August Wilhelm Schirmer. Hierbei werden zwei unterschiedliche Auffassungen von Landschaft und deren Abbild gegeneinander gestellt. Die 38 Aquarelle und Bleistiftzeichnungen von A.W. Schirmer stehen linear in der[...]

faws-content-tag.php

Kunsthalle 1913–2013 Автодом

2. 8. – 31. 8. 2013
Norbert WiesnethAusgangspunkt für die umfassende Fotorecherche des Berliner Fotografen Norbert Wiesneth ist das 100-jährige Jubiläum der ehemaligen Kunsthalle Königsberg. Als das Haus 1913 vom damaligen Königsberger Kunstverein eröffnet wurde, galt es als die wichtigste Kunstinstitution im ehemaligen Ostpreußen und verfolgte bis in das Kriegsjahr 1943 ein ambitioniertes Ausstellungsprogramm. Neben ostpreußischen Künstlerinnen und Künstlern wurden regionale Persönlichkeiten[...]

faws-content-tag.php

dandelion gray

2. 8. – 31. 8. 2013
Sheila BarcikIn einer umfangreichen Einzelausstellung stellt der Kunstverein Tiergarten vier neue großformatige Bildblöcke und ausgewählte Einzelarbeiten der gebürtigen Amerikanerin Sheila Barcik vor. Aus Dutzenden aquarellierten Zeichnungen zusammengefügt, generiert die – erst kürzlich durch ein Stipendium der Wurlitzer Foundation ausgezeichnete – Künstlerin mit diesen Blöcken komplexe Bildtexturen, die über die zentralen Koordinaten Landschaft und Figur definiert werden.[...]

faws-content-tag.php

Black Ghosts

4. 6. – 10. 7. 2010
Christopher WinterMit einer umfangreichen Einzelausstellung stellt der Kunstverein Tiergarten aktuelle Arbeiten des 1968 in England geborenen und in Berlin lebenden Malers Christopher Winter vor. Seine figurative Malerei ist durch plakativ angelegte Bildfindungen, starke Farbigkeit und zahlreiche Reminiszenzen an die amerikanische Pop-Art charakterisiert. In seinen Themen und Bildfindungen seziert er mit hintergründigem Humor gesellschaftliche Tabus und die[...]

faws-content-tag.php

Baustelle: Kupferstich

4. 6. – 10. 7. 2010
Heribert BückingAus Anlass seines 70. Geburtstages ehrt der Kunstverein Tiergarten den Berliner Künstler Heribert Bücking mit einer Kabinettausstellung. Seit 30 Jahren arbeitet der 1940 in Ziegenhals (Oberschlesien) geborene Kupferstecher und Zeichner in seiner Moabiter Druckwerkstatt und kann auf ein äußerst umfangreiches Oeuvre von Druckgrafiken und Zeichnungen zurückblicken. Mit seinem Werk stellt er immer wieder aufs Neue[...]

faws-content-tag.php

New York – Brest – Venezia

16. 4. – 22. 5. 2010
Bettina HutschekIm Zentrum der künstlerischen Arbeiten von Bettina Hutschek steht das Thema der Wahrnehmung von Raum und Territorium. Insbesondere geht es ihr dabei um fiktive Dimensionen sowie die Einschreibungen kollektiver und individueller Erinnerung in jene Raumkonstruktionen. Den Ausgangspunkt der Arbeiten bilden erzählerische bzw. bildliche Fragmente der gelebten Wirklichkeit, die miteinander verwoben, mit fiktiven Elementen angereichert und[...]

faws-content-tag.php

muster/stadt/modell/stadt

16. 4. – 22. 5. 2010
Stéphanie NavaDie Ausstellung »muster / stadt / modell / stadt« zeigt Arbeiten, die verschiedene Aspekte des Verhältnisses von Stadt und Körper sowie die Wahrnehmung dieses Verhältnisses reflektieren. Ähnlich eines Pop-ups oder eines Werbeaufstellers repräsentiert die Installation »kotti008« (2009/10) von Ursula Döbereiner eine dreidimensionale Variante von 22 Zeichnungen, die – ausgehend von Fassadenfotografien eines Wohnblocks – verschiedene Blickachsen miteinander verknüpft. Die Zeichnungen wurden[...]

faws-content-tag.php

Paredès

1. 8. – 6. 9. 2008
Isabelle FerreiraIn ihrer ersten Einzelausstellung in Deutschland zeigt die in Paris lebende französisch-portugiesische Künstlerin Isabelle Ferreira (*1972) eine spezifisch für die Galerie Nord entwickelte raumgreifende Installation und neue skulpturale Werke. Formale Grundlage ihrer künstlerischen Arbeit sind flache Hohlblockziegel, aus denen die Künstlerin in ortsspezifischen Installationen architektonisch konnotierte Formen entwickelt, die sich gleichermaßen durch farbige Fassung als[...]

faws-content-tag.php

UrbaTOPIA

1. 8. – 6. 9. 2008
eDSDie Ausstellung UrbaTOPIA des in Quimper (Bretagne) angesiedelten Künstlerkollektivs eDS besteht aus einer Rauminstallation, in derem skulpturalen Setting Fotografien sowie 13 Videoclips integriert sind. Sämtliche Arbeiten entstanden im Sommer 2007 im Rahmen eines Residenzprogrammes im centre d’art passerelle (Brest/Frankreich), dessen Ausstellungs- und Arbeitsräume aufgrund von Sanierungsarbeiten zum damaligen Zeitpunkt eine 4000 qm grosse, chaotische Baustelle[...]

faws-content-tag.php

flat roof

8. 12. 2006 – 27. 1. 2007
Lars MathisenDie Ausstellung “flat roof” besteht aus einer Installation, die auf vier Videoprojektionen basiert. Die Videos werden auf sandwichartig montierten, silberfarbenen Projektionsflächen gezeigt, die frei im Raum schweben. In die Projektionsflächen integrierte Lautsprecher und unterschiedlich farbige, floureszierende Leuchtröhren, bestimmen das räumliche Setting der Installation. Die hängenden Bildflächen, die gleichzeitig diffuse Leuchtkörper und ebenso die Soundquellen bilden,[...]

faws-content-tag.php

Zeugen der Abwesenheit

8. 12. 2006 – 27. 1. 2007
Daniela ComaniIm Rahmen der Ausstellung “Zeugen der Abwesenheit” werden Arbeiten der Künstlerinnen Daniela Comani, Edith Dakovic und Ursula Döbereiner gezeigt. Der Zusammenhang zwischen den drei Positionen stellt sich über die Reflexionsansätze zu Fragen der Repräsentation von Raum und Subjekt / Körper sowie deren Bezugsfeldern her. Daniela Comani: double drawings (1995 – 2005) Die formale Konzeption der[...]