coming-events.php

Kommende Veranstaltungen

faws-content-event.php

Verbundene Ausstellung:

Ich sehe 20. 3. – 6. 6. 20

3927 Wörter

Termin:

(wird verschoben!)

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, Konzertfoto, Foto: Jean Marc de Samie

Foto: Jean Marc de Samie

Künstler*innen: Käthe Kruse

Konzert mit Käthe Kruse (Stimme), Myriam El Haik (Piano) und Edda Kruse Rosset (Schlagzeug)

Der Termin ist abgesagt! Wir holen das Konzert sobald wie möglich nach.

———

Liebes Publikum,

Alle öffentlichen Einrichtungen und Veranstaltungen des Fachbereichs Kunst, Kultur und Geschichte werden ab 14.03. bis einschließlich 19.04.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Diese Entscheidung beruht auf den aktuellen Vorgaben und Empfehlungen der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und des Bezirksamts Mitte zur Hemmung der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19).

Der Dienstbetrieb in den Einrichtungen läuft regulär weiter. Unserer Mitarbeiter*innen sind telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie hier auf unserer Webseite sowie über unsere Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden.

faws-content-event.php

Verbundene Ausstellung:

Ich sehe 20. 3. – 6. 6. 20

Ich sehe

Termin:

Di 28. 4. 20, 19 Uhr

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, Portrait Käthe Kruse, Foto: Susanna Kraus

Käthe Kruse, Foto: Susanna Kraus

Künstlerinnengespräch mit Käthe Kruse und Katalogpräsentation mit Hanne Loreck und Matthias Kliefoth, DISTANZ Verlag

faws-content-event.php

Ortstermin 20

Termin:

Jetzt anmelden bis 3. Mai!

Logo Ortstermin 20

Grafik: Viktor Schmidt

Aufruf zur Teilnahme am Kunst- und Kulturfestival
Ortstermin 20
bis hierher und nicht weiter . this far and no further

28.- 30. August 2020

Ein Projekt des Kunstverein Tiergarten e.V.

Inzwischen hat die Realität die 2019 vereinbarte Themenstellung des Kunstvereins eingeholt und unser aller Bewegungsspielraum ist durch die Covid-19-Pandemie empfindlich eingeschränkt. Dennoch möchte sich der Kunstverein Tiergarten die Freude und die Zuversicht auf die Realisierung des Kunstfestivals Ortstermin 20 nicht nehmen lassen.

Das Festival steht mit dem Titel „bis hierher und nicht weiter“ ganz im Zeichen von Reflektion, Innehalten, und gesellschaftspolitischen und künstlerischen Positionierungen zu aktuellen Fragen der Zeit. Der Kunstverein ruft zur Auseinandersetzung mit Verboten, zum Aushalten und Verhandeln von Ambivalenzen und zur Wahrnehmung der Freiheit der künstlerischen Meinungsäußerung auf, für die Ortstermin seit jeher mit seinem demokratischen Ansatz eintritt.

Von medialen Hassbildern, Fake News, Diffamierungen Andersdenkender und  „Katastrophen“-Meldungen werden wir täglich überschüttet. Als Folge von digitaler Gleichzeitigkeit und informationeller Unübersichtlichkeit entstehen Furcht, Unsicherheit und Rücksichtslosigkeit im gesellschaftlichen Umgang. Zugleich wachsen aber auch Unmut und Widerständigkeit, entwickeln sich kritisches Bewusstsein und neue Formen der Solidarität.

Welchen Stellenwert haben Kunst und Meinungsfreiheit heute für unsere Gesellschaft? Welche künstlerischen Zeichen setzen wir Medieneffekten, Panikmache und Bagatellisierung, aber auch nationalistischer Zündelei und Ausgrenzung entgegen, die in Zeiten „allgemeiner Verunsicherung“ Hochkonjunktur haben?

Der zunächst Grenzsetzungen suggerierende Titel „bis hierher und nicht weiter“ ist sowohl ein Appell an ein Umdenken, als auch eine Warnung, bestimmte Grenzen nicht zu überschreiten, die den sozialen Frieden, das ökologische Gleichgewicht, und das friedliche tolerante Zusammenleben gefährden.

Auch dieses Jahr und trotz aller Unsicherheit lädt der Kunstverein Tiergarten vor Ort ansässige Künstler_innen und Kulturschaffende herzlich ein, das vielfältige Programm aus offenen Ateliers, Ausstellungen, Lesungen, Konzerten, Performances und  Kunstaktionen mitzugestalten. In diesem Zusammenhang bittet der Kunstverein auch Kultureinrichtungen und Gewerbetreibende, Räumlichkeiten oder leerstehende Lokale für künstlerische Projekte zur Verfügung zu stellen und so zu Gastgeber_innen von Ortstermin zu werden.

Anmeldung von Offenen Ateliers, eigenen Ausstellungen und Veranstaltungen noch bis 3. Mai

Ausschließlich online mit einem ausgefüllten Bewerbungsformular.

Nähere Informationen und die Anmeldeformulare für Ortstermin 20 finden Sie auf der Website www.ortstermin.kunstverein-tiergarten.de

———

Open Call for Participation in the art and culture festival
Ortstermin 20
bis hierher und nicht weiter . this far and no further

from August 28 until 30, 2020

A project by Kunstverein Tiergarten e.V.

At this point in time, reality has caught up with the theme of Ortstermin 20, which was conceived in 2019, and everyone’s freedom of movement has been limited by the Covid-19 pandemic. Nevertheless, the Kunstverein Tiergarten is greatly looking forward to, and remains confident in, the successful realisation of Ortstermin 20.

With its title “this far and no further” the festival encourages reflection, contemplation, and socio-political and artistic perspectives on current issues. The Kunstverein calls for an engagement with prohibitions, for an acknowledgement and negotiation of ambivalences, and for actively excising the freedom of artistic expression, which Ortstermin, with its democratic approach, has always advocated.

Every day we are assailed with hate speech in the media, fake news, the vilification of dissenters, and “emergency” reports. Fear, uncertainty, and a dog-eat-dog mentality arise as a result of digital simultaneity and information overload. However, at the same time scepticism and resistance grow, along with critical awareness and new forms of solidarity.

What is the significance of art and freedom of expression for our society today? How can we artistically counter the media effects, scaremongering and trivialisation, but also nationalist firebrands and their exclusionist rhetoric, that easily take root in times of “general uncertainty”?

Though the title “this far and no further” may at first glance evoke limits and borders, it is in fact both an appeal to rethink, as well as a warning not to overstep certain lines that endanger societal peace, ecological balance, and peaceful, tolerant coexistence.

This year, despite all the uncertainty, the Kunstverein once again invites artists and creatives based in these neighbourhoods to help shape the diverse program of open studios, exhibitions, readings, concerts, performances and art events. In this context the Kunstverein also asks that cultural institutions and business owners might make suitable locations or vacant premises available for artistic projects, and help host Ortstermin.

Sign up your open studios, individual exhibitions and venues until May 3

Only online and with a fully completed application form.

Application forms DE/EN can be downloaded at www.ortstermin.kunstverein-tiergarten.de along with more information.

faws-content-event.php

Verbundene Ausstellung:

Ich sehe 20. 3. – 6. 6. 20

366 Tage Käthe Kruse

Termin:

Di 5. 5. – Sa 9. 5. 20, je 15 – 18 Uhr

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, Schal auf Sessel, Foto: Käthe Kruse

Künstler*innen: Käthe Kruse

Performance